Die Blaue Adria in Crosta / Sachsen

Blaue Adria LuftaufnahmeBlaue Adria Crosta. Der Badesee entstand aus einem Tagebaugelände, in dem Kaolin für die Verarbeitung in verschiedenen Betrieben der Region abgebaut wurde.
Dieser Bodenzusammensetzung verdanken wir das besondere Azurblau des sauberen Naturwassers, das der "Blauen Adria" ihren Namen gibt. Die Qualität des Wassers wird übrigens ständig überwacht und die europäischen Richtlinien der Wasserbelastung werden unterschritten.
Das Erholungsgebiet "Blaue Adria" liegt in Crosta-Adolfshütte, einem Heidedorf mit ca. 600 Einwohnern, am Rande des Naturschutzgebietes "Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft".